Bizerta

Bizerta NASA Aufnahme von Bizerta am Mittelmeer. Die Hafenstadt Bizerta ist ein wichtiger Handelsplatz in Tunesien

Hafenstadt Bizerta

Die offene, einladende Hafenstadt Bizerta, seit jeher bedeutende Brücke Europas nach Afrika, hat über 100.000 Einwohner und liegt in einer wunderschönen Hügellandschaft im Norden von Tunesien mit fruchtbaren Ebenen und Bergen, im "Grünen Tunesien"

Sehenswürdigkeiten von Bizerta

Farbige Boote ziehen im alten Hafen an den Cafés und den ehrwürdigen Altstadtgemäuern vorbei. Die bunten Märkte im Labyrinth verwinkelter Gassen, die Zeugen vergangener Zeiten wie die Große Moschee und osmanische Brunnenspiele und die kleine Festung Ksiba, die heute als Meeresmuseum dient, sind es schon wert, durch die Kasbah hinter den mächtigen Mauern zu bummeln.

Aber auch das moderne Leben der Stadt gesellt sich zum Charme vergangener Kulturen der kleinen Hafenstadt Bizerta, deren Erkundung den Urlaub erst zum Erlebnis macht, denn es gibt viel zu entdecken. Nur ein paar Schritte von der Kasbah wechselt man von der Antike in die neue Zeit, schlendert durch das moderne Viertel die herrliche Strandpromenade entlang und genießt die Ferien in Bizerta beim Anblick des großen Hafens. Früher war Bizerta die römische Stadt Hippo Dyarrytus, deren andalusisches Viertel, arabisches Altstadtviertel (die Kasbah) und alter Fischereihafen erhalten geblieben sind.

Urlaub in Bizerta

Moderne Hotels, inmitten schöner Gärten und oberhalb der Dünen und die prächtige Kongresshalle liegen an der Corniche. Breite Alleen durchkreuzen Bizerta. Es lohnt sich, die Landschaft spannender und reicher Natur um den Bizerta-Se, Cap Bizerta und Cap Blanc sowie den bewaldeten Djebel Ichkeul mit den Büffeln, das Federwild des Ichkeul-Sees, zu erkunden. Jeden Naturliebhaber bezaubert die vielfältige Fauna und Flora, und der Naturpark Ichkeul mit Tausenden von Zugvögeln, die sich hier in jedem Herbst am großen Salzsee treffen und den Büffeln, die nahe der Moore weiden, ist eine Sensation.

In der verzauberten Fels- und Wiesenlandschaft um Bizerta wird Gemüse angebaut, ganz nach andalusischer Art wie schon in alten Zeiten der spanischen Einwanderer. Das für wunderschöne Strände, vorzügliche Muskattrauben und Hochzeitsroben mit bunten Stickereien bekannte Dorf Raf-Raf liegt versteckt in einem Tal. Weiter führt der Weg zum kleinen beschaulichen Städtchen Ghar el-Melh (oder auch "Porto Farina") an einer Lagune. Sehenswert sind drei gut erhaltene Festungen sowie die auf den Hafen blickenden Arkaden des ehemaligen Arsenals aus osmanischen Zeiten. Ghar el Melh war eine der größten damaligen tunesischen Schiffsbasen. Aus dem alten, seit dem 19. Jh. nicht mehr genutzten Militärhafen, entstand schließlich der kleine hübsche Fischereihafen.

Das kleine Dorf Sejnane, vor allem bekannt durch seine von Frauen des Dorfes zu Hause gefertigte, besondere Berberkeramik in Rottönen und Ockerfarben, ist genau das Richtige für alle Berber-Fans. Inmitten dieser von unberührten Traumstränden umgebenen grünen Hügellandschaft, den Mogoden, lassen sich viele Störche im Frühling auf den Hausdächern zum Nisten nieder und bieten Besuchern unvergessliche Naturschauspiele.

Die feinsandigen breiten Traumstrände, fernab des Trubels und dennoch nahe der Hauptstadt Tunis und modernste, dem Anspruch westlicher Urlauber entsprechende Hotels machen den Urlaub in Bizerta perfekt. Und auch für sportliche Aktivitäten ist gesorgt. Bizertas Tauchbasen mit Unterwasser-Tauchzentrum bietet Fans des Wassersports ein wahres Eldorado. Und auch für die Golfer ist gesorgt, Karthagos Golfplatz liegt in nur 70 km Entfernung.

Foto: NASA / public licence

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Objekte in Monastir Objekte in Monastir

4 Objekte in Monastir
Ab 55 EUR per Nacht

Pauschalreisen Tunesien

Pauschalreisen nach Tunesien

Angebote für Pauschalreisen nach Tunesien, immer tagesaktuell.

- Werbung, AGB beachten -

Folgen auf Facebook oder Google+